Links

Hier sind nützliche Links, zum Thema Hund, Behinderung, gesetzlliche Grundlagen

Sowie Empfehlungen und Erfahrungen zum Beispiel mit Behindertenfeindlichen Objekten.

 

Hier ensteht eine Liste von Barrierefreien Zugängen vor allem für Assistenz Hunde Teams. Geplant sind Zugänge zu Arztpraxen Kulturellen Einrichtungen und kleinen Privaten Lebensmittelgeschäften. Wenn jemand Erfahrung egal ob Negativ oder Positiv hat bitte Kontaktiert mich.

-Friedrichstadtpalast Berlin-

Fünf mal gab es keine Probleme beim letzten Besuch bestand man darauf das wir nicht mit dem Publikum in Kontakt kommen und sollten in die Sky Lounge Die normalerweise ein vermögen kostet aber wir kamen zum Ermäßigten Preis dahin wo normalerweise nur die Oberen Tausen hinkommen.

Wahrscheinlich ist es abhängig von dem jenigen der gerade Dienst hat.

-BAR-JEDER-VERNUNFT-

Voll Barrierefrei, Assistenz Hunde Herzllichst Willkommen

-Theater am Kurfürsten Damm-

Barierefrei, Allerdings mit Handrollstuhl etwas Abschüssig Bremsen gut festziehen sonst Rollt man genen den Vordersitz, Assitenz Hunde Willkommen

-Berliner Kriminaltheater-

Barrierefrei, Assistenz Hunde  nach absprache  erlaubt.

-Madame Tussauds, Berlin-

Voll Barrierefrei, Assistenz Hunde Herzllichst Willkommen

-Aquadom Berlin-

Barrierefrei, Assistenz Hunde nach Rücksprache erlaubt

- Botanischer Garten Berlin -

inclusive der Gewächshäuser vorbildlich Barrierefrei und Assistenz Hunde nach Rücksprache erlaubt

-Schloss Charlottenburg-

Barrierefrei durch sepperaten Eingang, muß allerdings jemand an die Kasse vorgeschickt werden Assistenz Hunde Herzlichst Willkommen

-Deutsches Historisches Museeum Berlin-

Barrierefrei teilweise mit Hilfe vom Personal

Assistenz Hunde Herzlichst Willkommen

Hier von uns getestete Tier-Arztpraxen wo es wirklich um das Tiereswohl und nicht um das (Geldbeutel)-Ärztewohl geht

Ein sehr leidiges Thema sind die Arzt Praxen  hier wird, trotz klarer Regelung und Empfehlung vom Gesundheitsministerium immer wieder der Zutritt mit Assitenz Hund verwehrt.

 

Diese Praxen wurden mit Assitenz Hund getestet Erfolgreich :

-Zahnärzte Bernd Stahl und Jutta Stroetzel Akazienstraße 29, 10823 Berlin-

Voll Barrierefrei, Assistenz Hunde Herzllichst Willkommen

- HNO Dr. med. Gabriele Berhold Wilmersdorfer Straße 62, 10627 Berlin-

Voll Barrierefrei, Assistenz Hunde Herzllichst Willkommen

- Dentalzentrum Pankow Garbatyplatz 1, 13187 Berlin-

Voll Barrierefrei, Assistenz Hunde Herzllichst Willkommen

- Zentrum für Infektiologie , Driesener Str.11 , 10439 Berlin -

Bedingt Barrierefrei sehr eng für E-Rolli WC nicht befahrbar, Assistenz Hunde Herzllichst Willkommen

 

 

 

Diese Einrichtungen sollten jetzt schon Solidarisch Boykottiert werden :

Lebensmittel:

-Estrellas Chocolaterie Akazienstraße 21; 10823 Berlin-

Absoulut nicht Barrierefrei - große Stufe enge Tür Assitenz Hunde egal ob Blindenführhunde oder ander sind Verboten weil (O.Ton: "über all Schokolade offen liegt") 

-Ostpro im SEZ-

Absoulut nicht Barrierfrei - Ein Abenteuer überhaupt über die Steilen Rampen zum Eingang zu kommen, drinnen ausschließlich Stufen nur einige Stände im EG erreichbar zudem Absoulut keine Hilfsmittel Erlaubt. (O.Ton: Keine Rollstühle, keine Hunde...)

 

Sollte jemand nützliche Links haben, oder ähnliche Diskriminierung erlebt haben einfach bei uns melden. Per Mail oder Kontaktformular. Lieben Dank im Vorraus

Hier Sammlungen von Erfahrungen in div.Einrichtungen:

    - Rewe Markt in der Pasewalkerstraße 115 - 117 (13127 Berlin)-

Grund: Diskriminierung sowie  Behindertenfeindliches Unhöflich und sehr Dreistes Personal, einen Behinderten wird der Zugang zum Markt am 3.9.2016 um 14:30 mit seiner Assistentin verboten (Hausverbot) mit der Fadenscheinigen Begründung "das ist ein Hund begreifen sie das... und ich will nicht das meine Lebensmittel durch einen Hund verschmutzt werden..." Auf die Frage nach der Geschäftsleitung : "ich bin die Chefin (nicht nur das die Dame hier log bis sich die Balken biegen sie weigerte sich die Zentrale oder einen anderen Markt anzurufen und sich bestätigen zu lassen das Assistenzhunde erlaubt sind, auch die Gesetzlichen Vordrucke gingen ihr nichts an, weil sie ein "Privates Geschäft" sei und dann kam noch die Bemerkung "wir haben Hausrecht" Scheinbar kann es sich dieser Laden leisten, den selbst zur "Haupteinkaufszeit" am Freitag Nachmittag  ist mäßiger Verkehr...Zu hoffen das der Laden so schnell wieder schließt wie er geöffnet hat und sich derartige Diskriminierung  nicht wiederholen. Bitte liebe Freunde und Leser Boykottiert diese Behindertenfeindliche Einrichtung, es kann nicht sein das mit den Einkäufen der Gehalt dieser Unverschämten Person finanziert wird.

Das ist das aller erste mal das wir als Team derartiges dort erlebt haben, wo man es niemals erwartet hätte, man sollte meinen, das gerade in der Bundeshauptstadt geschultes und gebildetes Personal auf die Kunden los gelassen wird.

IGA inzwischen nach Beschwerde Barierefrei 

Die IGA heult das zu wenig Besucher kommen... Sie schieben es aufs Wetter. Aber das die nicht nur gesalzene Preise haben und auch nicht gerade die Freundlichsten sind darüber sollte man mal nachdenken. Fakt ist: Auf der IGA Homepage steht :  "...Blindenführ- und Behindertenbegleithunde sind vom Hundeverbot ausgenommen...." Dennoch brauchte man an der Kasse starke Nerven um mit einem Assistenz Hund zu passieren erst nach Telefonischer Rücksprache durften wir endlich rein. Aber an der Seilbahn war Schluss , Originalton der Besatzung : " Das hier ist nicht die IGA sondern Österreichisches Hoheitsgebiet hier herrschen Österreichische Gesetze und da sind nun mal Haustiere verboten auch Assistenz- und Blindenführ  Hunde. Begründung : "...man hätte schlechte Erfahrung gemacht. Deshalb die Konsequente Durchsetzung . man stelle sich vor der Hund, auch wenn er noch so gut ausgebildet ist bekommt plötzlich in der engen Kabine Platzangst ein Kind steigt ein der Hund bellt weil er in Panik gerät das Kind erschreckt sich und Stürzt aus der Kabine und kommt ums Leben..." Etwas selten Dämliches haben wir noch nicht gehört und taugt als Kneipenwitz aber nicht als Ernsthafter Alltag. Dazu kommt noch das die Seilbahn nicht mit dem E Rolli befahren werden darf...

Inzwischen ist einige Zeit vergangen. Die IGA hat dazu Stellung bezogen, Zitat:

"Es tut mir sehr leid, dass Sie so einen enttäuschenden Tag hatten. Die Aussage des Seilbahnmitarbeiters ( Österreichisches Hoheitsgebiet) finde ich nicht nur unangemessen, sondern ist auch völliger Quatsch. Diese haben zwar eine Hausordnung, allerdings müssen die sich allgemein den Vorgaben der IGA fügen und diese umsetzen.  Leider kann ich nicht nachvollziehen, weshalb es zu derartigen Kommunikations- und Ablaufproblemen kam.Fakt ist, das Assistenzhunde sowohl auf dem Gelände, als auch in den Kabinen erlaubt sind. Ein amtlicher Nachweis erlaubt den Zutritt und Nutzung. Die IGA erfüllt sowohl die Barrierefreiheit durch die Verwendung der Mobilitätshilfen für alle Bereiche des Geländes, als auch durch die Mitnahme der Mobilitätshilfen in den Seilbahnkabinen.Gern können Sie sich davon bei einem erneuten Besuch überzeugen.Die Probleme des letzten Besuches wurden intern besprochen und ausgeräumt." 

Einige Wochen später hat da auch die Seilbahn noch Stellung bezogen Zitat:

"Sehr geehrter Herr Schmidt, auch ich darf mich nochmal im Namen der IGA für die Äußerungen des Servicemitarbeiters entschuldigen. Dies hat mittlerweile auch die Leitner AG durch ihre Betriebsleitung getan: Die Aussage unseres Mitarbeiters ist auf das Schärfste zu verurteilen und wir bitten dafür um Entschuldigung. Richtig ist, dass wir hier auf der IGA zu Gast und nicht auf "Österreichischem Hoheitsgebiet" sind. Des Weiteren haben wir natürlich auch Beförderungsbedingungen, in denen der Transport von Tieren zusammen mit Fahrgästen nur mit Maulkorb erlaubt ist. Für  sogenannte "Begleithunde" (Blindenhunde etc.) gibt es natürlich Ausnahmen, welche sind zB:  separate Kabine etc. …Unsere Serviceabteilung wird Ihnen gerne eine Freikarte zusenden, damit sie sich von unseren Ansprüchen auch in diesem Part der IGA überzeugen können...."

Inzwischen haben wir die Freikarte erhalten und der IGA einen erneuten Besuch abgestattet und siehe da, die waren wie ausgewechselt, weder an der Kasse noch beim Eingang und an der Seilbahn gab es irgendwelche Probleme. Nur das der Herr am Eingang sich den Assistenz Team Ausweis sehr genau angesehen hat, was sein gutes Recht ist. Einzig gestört hat, der Zugang zur Seilbahnkabine ist sehr eng es ist Millimeterarbeit mit dem E Rolli reinzukommen...schwitz stöhn... natürlich musste Rieke ohne Leine vor mir rein sonst gäbe es noch mehr Komplikationen, da Rieke jedoch ohne Leine (logisch als Assistenz Hund Perfekt neben Rollstuhl läuft und in engen Situationen direkt da hinter oder davor... ist das alles kein Problem) Doch das war den Seilbahnbetreibern dann auch wieder nicht recht zwei unabhängig davon schrien rüber "Aber den Hund sofort an die Leine...." Nun gut für so etwas haben wir beide glücklicherweise zwei Ohren... Nach dem wir die IGA dieses mal etwas länger Besucht haben und zum Schluss wieder mit der Seilbahn zum Ausgang fuhren war, wie es der Zufall wollte der jenige welcher der Meinung war das er auf "Österreichischen Hoheitsgebiet" arbeitet wieder anwesend er musste uns beim Raus rollen helfen... Grinsen aber kein Persönliches Wort der Entschuldigung. Schade.

Resümee des IGA Besuches: Wir kennen die Insel Mainau waren auf Diversen BUGAs LGAs alles samt waren nicht nur Preiswerter sondern auch viel schöner. Also 20,- Eintritt muss jeder selbst mit sich ausmachen ob es das Wert ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jens Schmidt